Nachhaltigkeitsmonitoring



Neues Bettenhaus des Stadtspital Triemli

Das neue Bettenhaus des Stadtspital Triemli: Modernste Gesundheitsversorgung und höchste ökologische Standards. (mehr zum Bettenhaus Triemli)

Zürich nachhaltig - heute und morgen

Die erfolgreiche Entwicklung der Stadt soll sich auch in Zukunft fortsetzen. Mit den Strategien Zürich 2035 skizziert der Stadtrat den Weg. Aber wie nachhaltig ist die Stadt Zürich heute und was tut sie für eine nachhaltige Entwicklung? Wie misst man überhaupt eine nachhaltige oder nicht nachhaltige Entwicklung? Einleuchtend ist, dass dazu nicht ein einzelner Indikator ausreicht. Klar ist auch, dass es dabei nicht nur um Ökologie geht.

Die Stadt Zürich hat 22 Indikatoren aus den Bereichen Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft definiert, die ihr mit Blick auf eine ganzheitliche Betrachtung der Stadtentwicklung wichtig sind und die sie über die Zeit verfolgt. Wo dies möglich ist, bilden die Indikatoren die Entwicklung der letzten zwanzig Jahre ab. Alle Daten sind ausführlich erläutert, und in allen 22 Themenfeldern zeigt das Monitoring, mit welchen Projekten und Tätigkeiten die Stadtverwaltung sich für eine zukunftsfähige Entwicklung einsetzt. Zudem sind – wo möglich – Städtevergleiche mit anderen Städten der Schweiz oder mit europäischen Städten angefügt.

Dabei ist klar: Ein solches Monitoring kann nie die ganze «Wahrheit» zeigen. Dennoch ermöglicht es eine Standortbestimmung und erlaubt Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung sowie der interessierten Öffentlichkeit eine Beurteilung, wo die Stadt auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung steht.

Fazit: Ist die Stadt Zürich auf Nachhaltigkeitskurs?